Start

Liebe Clubmitglieder, liebe Freunde des TC Castrop-Rauxel 06
- wir schauen zuversichtlich auf die Zeit danach!

Das Jahr 2020 fing toll an. Zum Jahreswechsel feierten Clubmitglieder und Freunde des Clubs im Clubhaus eine tolle Silvesterfeier. Mitte Januar lud der Vorstand dann die Mitglieder zum Neujahrsempfang ein, zu dem auch unser Bürgermeister Gast war und sichtlich vom Clubleben im TC06 beeindruckt war. Beide Veranstaltungen fanden einen großen Zuspruch und wir spürten bei den Teilnehmern, dass sich alle auf einen besonders schönen Sommer 2020 beim TC06 mit interessanten Spielen und dem bekannten, außergewöhnlichen Clubleben freuten.

Dann kam jedoch alles anders, als wir uns alle vorgestellt haben. Ein Virus zeigte der globalisierten Welt und uns im „Kleinen“ als Sportverein Grenzen auf. Die Schnelllebigkeit der letzten Jahre, nein Jahrzehnte, wurde eingebremst, so wie wir alle es noch nie erlebt haben.

Natürlich wurden auch wir, ob persönlich oder als Verantwortliche für den Club, von der Entwicklung überrascht. Täglich, manchmal auch stündlich, änderte sich die Gefährdungslage für die Gesundheit von uns allen und es wurden Entscheidungen in der Politik getroffen, die Maßnahmen von Betroffenen, auch Sportvereinen, nach sich zogen, ja mussten. Aktuell darf man sicherlich sagen, dass politische Entscheider bisher Augenmaß gezeigt haben – auch DANKE dafür.

Mit Schließung des Sportbetriebes auf unserer Anlage, hier insbesondere der Halle mit der Einstellung des Trainingsbetriebes, haben wir vom Vorstand nahezu täglich mit Trainer und auch Clubgastronomie gesprochen, um auch ihnen in dieser schwierigen Zeit zu helfen. Wir können berichten, dass wir sehr konkret Unterstützung angeboten haben und diese auch in Anspruch genommen wird.

In einer Telefonkonferenz hat der geschäftsführende Vorstand besprochen und entschieden, dass die Vorbereitungen für die Sommersaison unverändert fortgesetzt werden – und zwar so, als würden wir planmäßig starten. Dies betrifft die Planung unseres Cheftrainers Vladimir Sajnovic für das Training ebenso wie die Vorbereitung der Mannschaftsspiele der Erwachsenen und Jugendlichen. Die Platzaufbereitung ist in vollem Gange und Reparaturen und Investitionen werden wir geplant durchgeführt.

Wir intensivieren den Kontakt zu unseren Mitgliedern, um ihnen bei ihren alltäglichen Themen Unterstützung zu geben. So haben wir ältere Mitglieder angerufen und unsere Hilfe angeboten, sei es bei der Versorgung oder anderen Aufgaben – wir sind für sie da!
Soweit es um unsere selbstständigen oder angestellten Mitglieder geht, haben wir durch unseren Zuspruch zumindest emotionale Hilfe geben können – auch das war uns sehr, sehr wichtig. Unser Club hat 450 Mitglieder und somit ein tolles Netzwerk, dass viele Möglichkeiten bietet, untereinander zu helfen.

Natürlich wird am Club in diesem Jahr das in den vergangen Jahren sehr gut besuchte Osterfeuer ausfallen – aber auch nächstes Jahr ist Ostern und dann wird der Zuspruch vielleicht sogar etwas größer. Die für den 19.04.2020 vorgesehene Mitgliederversammlung wird verschoben, voraussichtlich in den Juni 2020. Hierzu werden wir noch informieren.

Im Namen aller Vorstandskollegen wünschen wir euch, dass die besondere Zeit schnell vorbei ist und ihr bald wieder mit Freude das Clubleben in eurem Club genießen könnt – ob als Mitglied oder Freund des TC!

Bleibt gesund! Wir halten euch auf unserer Homepage und über den Mitglieder-Ticker weiter auf dem Laufenden.

Für alle Mitglieder des Vorstandes

Christof Wannemüller    Hans-Martin Albers      Andreas Amberge        Michael O. Müller
Vorsitzender                  stv. Vorsitzender           Schatzmeister              Geschäftsführer

PS: Wir haben bewusst auf das (Un-)Wort des Jahres 2020 verzichtet.

Neujahrsempfang am Sonntag, den 19. Januar 2020

 


Der Neujahresempfang war ein voller Erfolg .


Über 50 Mitglieder trafen sich am Sonntag morgen zu einer gelungen Veranstaltung.


Die Anwesenden wurden mit Sekt und kleinen Köstlichkeiten von Rajesh Kunwar begrüßt.


Hans Marten Albers hielt eine nette Begrüßungsansprache und danach konnten sich die Anwesenden in Ruhe über das sehr erfolgreiche abgelaufenen Jahr       und die kommenden Aktivitäten unterhalten.


Als Überraschungsgast kam der Bürgermeister Rajko Kravanja im Clubhaus Am Wiedehagen vorbei.

Über eine Stunde informierte er sich über den Verein und plauderte mit vielen Gästen über aktuelle Themen in Castrop-Rauxel.

Die U12 Junioren des TC BW Castrop 06 krönen eine erfolgreiche Saison in der vereinsdichten Kreisliga Ruhr. Nach deutlichen Siegen in der Gruppenphase gegen TC Gold-Weiß Gelsenkirchen (8:0), VFL Bochum (7:1) und RC RW Wattenscheid (8:0) haben sie sich mehr als eindeutig für die Endrunde qualifiziert. Nur das Spiel gegen den VFL Bochum dauerte am Pfingstdienstag bis zur Abendämmerung um 22 Uhr. Denn das 2. TC-Doppel musste für den Sieg nach initialem Satzverlust über einen erfolgreichen Satztiebreak und Matchtiebreak gehen. Der TC Parkhaus Wanne blieb im 1. Kreisendrundenspiel dann gegen die Jungs vom TC BW Castrop 06 unerwartet chancenlos und auch satzlos mit 8:0 für die Castroper auf heimischem Boden . Der TC 06 ist stolz auf sein "Eigengewächs" mit 5 Jungs, die z.T. schon zusammen im Kindergarten gespielt haben und die alle auf dieselbe Schule im Zentrum der Stadt (ASG) gehen.Im Lokalderby gegen den Tus Ickern am letzten Freitag, deren Jungs aus Bochum, Dorsten, Dortmund und Datteln stammen, schlugen die TC 06er mit 3 gewonnenen Einzeln ohne Satzverlust grandios auf. Entgegen der eindeutigen Ergebnisse dauerten bei extrem langen und schnellen Ballwechseln 2 der Einzel 135 Minuten. Da in der Jugend die Doppel doppelt zählen und somit unbedingt noch ein Sieg her musste, wurde bei der Aufstellung auf die 2. Doppelpaarung gesetzt. Doch überraschend gewannen sowohl das 1. Doppel mit Lasse Isbruch und Alexander Braun sowie das 2. Doppel mit Anton Meschede und Tobias Seul in sehenswerten Matchen kurz vor Einbruch der Dunkelheit um 20 Uhr am Kattenstätter Busch. Beide Mannschaften haben sich aber für den Aufstieg in die Ruhr-Lippe-Liga qualifiziert. Zu dem siegreichen Team des TC Castrop 06 gehören Lasse Isbruch, Anton Meschede, TobiasSeul, Max Langwald und Alexander Braun.

Nach dem großen Erfolg der Jugendclubmeisterschaften haben sich an diesem Wochenende die Erwachsenen untereinander gemessen und die Finalspiele ausgetragen.

Das Wetter spielte leider nicht mit, sodass Finalspiele in der Halle ausgetragen wurden.

Die einzelnen Ergebnisse:

Herren:

Clubmeister : Jens Brinkhoff
Vize: Hannes Bergmann

Herren 40:

Clubmeister : Stephan Ragsch
Vize: Alfred Gaida

Herren 50:

Clubmeister : Frank Mehlau
Vize: Holger Rathof

Herren Doppel:

Clubmeister : Bergmann/Grüter
Vize: Plücker/Brinkhoff

Herren 50 Doppel:

Clubmeister : Mühlegg/Mehlau
Vize: Haarmann/Weller

Herren 65 Doppel:

Clubmeister : Haarmann/Weller
Vize: Berger/Viel

Damen 40:

Clubmeister : Karin Gaudigs
Vize: Nicole Brinkhoff

Damen Doppel:

Clubmeister : Brinkhoff/Meschede-Isbruch
Vize: Mehlau/Gronemann

Mixed:

Clubmeister : Leineweber-Günther/Günther
Vize: Gronemann/Rathof

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern/-innen

 

Das ganze Wochenende stand im Zeichen unserer Jugend. Von Samstagmorgen bis Sonntagabend wurden die zahlreichen Konkurrenzen ausgetragen, bis am Sonntagabend schließlich die Siegerinnen und Sieger geehrt wurden.

Als Highlight fand am Samstagabend die "Playersnight" statt,bei welcher die Jugendlichen unter sich das Clubhaus zur großen Tanzfläche verwandelten und gemeinsam gefeiert haben.

Die Ergebnisse der einzelnen Konkurrenzen:

Juniorinnen U15-18 (Hauptrunde):

Clubmeisterin: Johanna Walkenhorst
Vize: Kalista Sajnovic

Juniorinnen U15-18 (Nebenrunde):

Siegerin: Lilli Vierhaus
Vize: Lisa Stehmann

Junioren U15-18 (Hauptrunde):

Clubmeister: Lasse Isbruch
Vize: Ben Schlegel

Junioren U15-18 (Nebenrunde):

Sieger: Noah Schlegel
Vize: Jan Zschiegher

Juniorinnen U12 (Hauptrunde):

Clubmeisterin: Melis Bartsch
Vize: Luise Vierhaus

Juniorinnen U12 (Nebenrunde):

Siegerin: Linda Mehlau
Vize: Valentina Lukas

Junioren U12 (Hauptrunde):

Clubmeister: Tobias Seul
Vize: Max Langwald

Junioren U12 (Nebenrunde):

Sieger: Alexander Braun

Gemischt U10 (Hauptrunde):

Clubmeister: Ben Turm
Vize: Jaron Voß

Gemischt U10 (Nebenrunde):

Clubmeister: Sverre Boer
Vize: Jakub Kaldynski

Gemischt U8:

Clubmeister: Frederik Jansen
Vize: Liv Boer
3. Moritz Lukas
4. Leander Schulz

Mixed I (Hauptrunde):

Clubmeister: Linda Mehlau / Lasse Isbruch
Vize: Valentina Lukas / Alexander Braun

Mixed I (Neberunde):

Clubmeister: Melis Batsch / Simon Mann
Vize: Sverre Boer / Jette Boer

Mixed II:

Clubmeister: Johanna Walkenhorst / Simon Böhmer
Vize: Lilli Vierhaus / Janin Böhne

 

 

Unsere Juniorinnen U15 konnten ihre Saision ebenfalls mit einem Titel krönen.

Freitagabend stand es fest, dass die U15 den Keismeistertitel 2019 gewonnen hat.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mädels der U15.

Die Mannschaft unserer "U8 Gemischt" hat nach der Titelverteidigung des Kreismeistertitels am Wochende die Saison erfolgreich mit der Vizewestfalenmeisterschaft beendet.

In packenden Tennisspielen und Koordinationsaufgaben musste sie sich letztlch nur einer Mannschaft geschlagen geben, gingen aber mit Stolz und großem Pokal vom Platz.

Herzlichen Glückwunsch an die Kinder der Mannschaft, den Eltern der Jugendarbeit und dem Trainerteam zu diesem großen Erfolg.

 

Copyright ©2020 Tennisclub Castrop-Rauxel 06 e.V. Blau-Weiß

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.