Start

Ein Defibrillator (kurz Defi genannt) kann Leben retten.

Seit kurzem gibt es auch ein solches Gerät beim TC 06.

 

Hier kann man schon einmal Genaueres nachlesen.

Hier ein kurzer Filmausschnitt (hier klicken)

 

 

 

D e f i b r i l l a t o r

20190221 200639

Ohne Niederlage schafften die Herren 60 des TC BW Castrop 06 den Aufstieg in die Westfalenliga. Obwohl sie teilweise ersatzgeschwächt antreten mussten, konnten sie am Ende das Duell mit der zweiten Vertretung des TC St. Mauritz Münster für sich entscheiden. Am Ende sprach aber das bessere Punktverhältnis eindeutig für die Castroper, die durch einen 5:1-Sieg gegen den BTV Nottuln am Samstag den Gruppensieg perfekt machten. Dabei waren die unerwartet glatten Zwei-Satz-Erfolge von Dieter Düwel an Position 1 und Peter Wirths an Nr. 2 gegen ihre recht stark eingeschätzten Gegner mitentscheidend. Beide blieben übrigens in allen sechs Begegnungen ungeschlagen.

Die Aussichten für die Hallensaison 2019/2020 in der Westfalenliga sind für Volker Brinkhoff, Dieter Düwel, Peter Wirths, Karsten Vorhoff und Zrinko Dobrowolny nicht schlecht, wird doch die Mannschaft dann durch Hubert Schotte verstärkt, der bereits seit Jahren zur Mannschaft gehört aber erst ab 2020 für diese Altersklasse spielberechtigt sein wird.

20190203 165147
 
Bochum: Bei den diesjährigen Hallen-Ruhrbezirksmesiterschaften, die in der Halle von TC BW Harpen, TC RW Bochum Werne und dem TC BW Castrop 06 ausgetragen wurden,  konnte bei den Herren 60 Volker Brinkhoff sich souverän durchsetzen. Im Viertefinale siegte er gegen Christian Gruschka von TC Südpark Bochum mit 6:3 und 6:3. Im Halbfinale ließ Volker Waldemar Gillmann von TC BW Harpen mit 6:0 6:0 keine Chance. Ulrich Stangier von TC RW Stiepel konnte im Endspiel verletzungsbedingt leider nicht antreten.
 
Bei den Herren 45 besiegte Jens Brinkhoff im Viertefinale Nils Metzler-Nolte von TC Südpark Bochum mit 6:0 6:0. Im Halbfinale setzte er sich mit 6:2 7:5 gegen den für den TC Freigrafendamm spielenden Manuel Stelte mit 6:2 und 7:5 durch. Im Endspiel kam es dann zu einem Castroper Derby gegen Björn Linnert von TC GW Frohlinde, der sich gegen den an 2. gesetzten Martin Czechowski von Haus Wittringen Gladbeck im Halbfinale nach Aufgabe durchsetzte. Das Finale konnte Jens Brinkhoff nach sehr starken 1. Satz von Linnert mit 2:6 6:3 und 10:4 für sich nach 2 Stunden Spielzeit entscheiden.
 
Außerdem schieden  Zrinko Dobrowolny  bei den Herren 65 und Ulrich von Essen bei den Herren 70 im Viertelfinale leider aus.

Der TC 06 hat am 13.01.2019 zu seinem alljährlichen Neujahrsempfang eingeladen.

Zahlreiche Clubmitglieder und Freunde sind der Einladung gefolgt und haben einen tollen Vormittag im Clubhaus verlebt.

Neben interessanten Gesprächen über das bevorstehende Sportjahr 2019 konnten sich die Gäste an einem tollen Büffet und kühlen Getränken die Zeit angenehm vertreiben.

Der TC06 wünscht allen Mitgliedern und Freunden des TC 06 ein spannendes und erfolgreiches Sportjahr 2019.

   
   

Zum wiederholtem Mal trafen sich am 6.1. mehrere Mixed Paarungen (7) in lockerer Runde um das neue Tennisjahr einzuleiten. In rotierenden Konstellationen wurde auf beiden Plätzen der Schläger geschwungen. Die Wartenden konnten oben in der " guten Stube" gemütlich zusammensitzen, Kniffeln, Memory spielen, Erzählen und den Durst stillen. Nach 3 Stunden wartete Herr Kunwar mit köstlicher Pizza und Salat auf die große fröhliche Gruppe. Alle waren sich einig - das wiederholen wir. Susanne Habke

IMG-20181206-WA0031.jpg

Mit großem Erfolg nehmen die Damen 50 unter der Bezeichnung Golden TC Girls“ am diesjährigen Eisstockschießen-Wettbewerb im Eislaufzelt auf dem Weihnachtsmarkt statt. Dank der zwei gesondert gebuchten und selbst finanzierten Trainingsabende hat sich das Team gut auf das Kunsteis und die „Stöcke“ einstellen können. Auch das nötige „Zielwasser“ in Form von Glühwein wurde bislang äußerst erfolgreich eingesetzt. Vor allem aber konnten sich die „Girls“, wie in der Medenrunde, einmal mehr auf ihre „Nerven wie Drahtseile“ verlassen. Schließlich wurden die bisherigen zwei umjubelten Siege jeweils erst in der letzten der 13 „Kehren“ unter Dach und Fach gebracht.

Im ersten Spiel am 23.11. wurden die „Dart Sharks“ mit 25:21 vom Eis gefegt. Im Achtelfinale am 05.12. hieß es dann am Ende sehr souverän 20:18 gegen die Station 2 des EVK!

Am nächsten Donnerstag, 13.12. findet ab 18.30 Uhr das Viertelfinale gegen die Geheimfavoriten die Castroper Kultband „SevenCent“ bekannt aus Funk und Fernsehen, die ihre Achtelfinal-Hürde mit 26:16 meisterten, statt.

Um weiter die TC 06 Fahnen hochzuhalten, freuen sich die „Golden-Girls“ über lautstarke Unterstützung seitens der TC06-Familie, zumal weitere Trainingsabende seitens des Veranstalters nicht mehr ermöglicht werden.

Copyright ©2019 Tennisclub Castrop-Rauxel 06 e.V. Blau-Weiß
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen